Bio Schalotten - in unserem Hofmautomaten

Diesen Frühling haben wir in kleiner Menge das erste Mal angrenzend an unser Maisfeld Bio-Schalotten gesetzt...

Das sollten Sie über Schalotten wissen 
Die Schalotte ist eine „Horstzwiebel“, d. h., eine im zeitigen Frühjahr einzeln angepflanzte (gesteckte) Schalotte bildet im Laufe des Sommers rund um sich neue Schalottenzwiebeln, die abermals unter einer gemeinsamen äußeren Zwiebelhaut aus mehreren Bulben (Zwiebeln) bestehen. Ihre Form ist je nach Sorte rund oder länglich. Sobald sie ihre jungen, rohrigen Blätterbüschelweise aus der Erde streckt, kann man einzelne Rohre davon wie Schnittlauch oder Jungzwiebeln verwenden. 

Geschmack und Verwendung
Die Schalotte schmeckt ähnlich wie die Speisezwiebel, hat aber ein viel milderes und zartwürziges Aroma. Sie kommt überall dort zum Einsatz, wo anspruchsvoll gekocht und gegessen wird.
Ob zu einem Racelette, in der kalten Küche z.B. für jeden Salat oder in warmen Gerichten, die Schalotte rundet ihr Menu wunderbar ab. 

Wie gesund sind eigentlich Schalotten?
Wie alle Speisezwiebeln gehören auch Schalotten zu den besonders gesunden Gemüsesorten. Ihr Hauptvorzug sind die zahlreich enthaltenen schwefelhaltigen ätherischen Öle wie unter anderem das Allicin, die besonders für den Darm ausgesprochen nützliche Effekte besitzen. Auch der Gehalt an verschiedenen B-Vitaminen, Mineralstoffen und bis zu 10 mg Vitamin C pro 100 g tragen dazu bei, dass die Schalotte zu Recht als gesund gilt. Ein extrem niedriger Fett- und Kaloriengehalt rundet das aus ernährungswissenschaftlicher Sicht kaum zu toppende Angebot ab.

Unsere Schalotten finden Sie im Hofautomaten in Krauchthal!